Der Standort

Die Lage Ihres neuen Zuhauses «Stockfeld – Zuhause in Aegerten» ist optimal. Trotz der ruhigen und naturnahen Wohnlage sind Sie in Kürze in den Städten Biel, Lyss oder Bern, um das urbane Leben in vollen Zügen zu geniessen.

Willkommen in Aegerten
Auf der Achse zwischen Lyss und Biel gelegen

 

Aegerten ist die ideale Wohngemeinde im Berner Seeland. Hier lebt, wer die Vorzüge des Landlebens geniessen, gleichzeitig aber nicht auf die unmittelbare Nähe zur Stadt verzichten will. Denn hier finden Sie beides: Kurze Distanzen und eine gute Anbindung an den öffentlichen Verkehr.

Umgeben von Brügg, Jens, Port, Schwadernau und Studen unterhalten die rund 1800 Einwohnerinnen und Einwohner ein gesundes Gewerbe. Mit Lebensmittelgeschäften und verschiedenen Restaurants kann auch der tägliche Bedarf im Dorf gedeckt werden. Das kulturelle und gesellschaftliche Leben wird vor allem durch die zahlreichen und aktiven Vereine geprägt.

Reizvoll und abwechslungsreich sind die Naherholungsgebiete rund um Aegerten. Weit ab der grossen Verkehrsströme lädt die einzigartige Umgebung zum Ausspannen und Auftanken ein. Aegerten ist ein idealer Ausgangs- oder Etappenort für ausgedehnte Velotouren und Wanderungen, zum Beispiel auf dem gepflegten Rad- und Fussgängerweg entlang des Nidau-Büren-Kanals oder im Aegertenwald auf dem "Jäissberg".


Stadtnah im Grünen in unmittelbarer Nähe von Biel



Dank der Bushaltestelle, die sich direkt vor der Überbauung befindet, sind Sie optimal an das öffentliche Nahverkehrsnetz angebunden. Den Anschluss ans Intercity- und Regionalnetzt gewährleisten die zwei Bahnhöfe Brügg und Studen.

Ihr neues Zuhause «Stockfeld – Zuhause in Aegerten» bietet Ihnen sowohl ein kulturell wie auch gesellschaftlich vielfältiges Leben. In Aegerten kommt auch der sportliche Aspekt nicht zu kurz – egal, ob Sie einem Verein beitreten, eine Velotour oder eine Wanderung unternehmen wollen.

icon-project-stock.png

PROJEKT

Mehr erfahren

icon-wohnung-stock1.png

WOHNUNGEN

Zur Übersicht

icon-galerie-stock1.png

GALERIE

Zu den Bildern